Evelyn Naderer

Evelyn Naderer, Jahrgang 1950, Mitarbeiterin seit 2009, Bereich: Kleiderladen

Durch Hörensagen bin ich auf den Kleiderladen aufmerksam geworden.

Ich habe große Freude am Kontakt mit Menschen, es entwickeln sich interessante Gespräche und nette Kundenbekanntschaften. Ich kann sie beraten, ihnen beim Aussuchen der Kleidungsstücke helfen und dann freut es mich, wenn sie Ware kaufen. Ich habe einfach ein gutes Gefühl, das gute Gefühl Menschen zu helfen, und mit ihnen zu plaudern.

 

Eine Geschichte fällt mir dazu ein:

Ein älterer Herr, sehr schlecht bei Fuß, betrat unseren Kleiderladen. Er brauchte eine Hose. Gut, ich suchte einige Hosen seiner Größe heraus und begleitete ihn zu unserer Umkleidekabine. Schnell wurde mir klar, der Herr kann nicht alleine Hosen anprobieren, denn er konnte seine alte Hose gar nicht ausziehen. So half ich ihm. Unter seiner Hose sah ich dick bandagierte Beine, die Schuhe waren auch kaum runterzukriegen. Die Hosen probierte er nur mit Müh und Not an, dann war seine Kraft auch schon am Ende. Er entschied sich schließlich für eine graue Hose. An der Kasse sah ich dann, dass die Hose im Schritt einen Riss hatte. Er war sichtlich enttäuscht, wollte die Hose aber unbedingt haben, weil sie ihm am Besten gepasst hatte. Eine wartende Kundschaft hat das Ganze beobachtet und sagte uns, sie sei Schneiderin. Sie würde den Riss in der Hose nähen und hat sich nach der Wohnanschrift des älteren Herrn erkundigt. Nach getaner Näharbeit, hat sie ihm die Hose dann auch noch nach Hause gebracht.

Alle drei, der ältere Herr, die Schneiderin und ich, hatten eine Riesenfreude, dass wir diese Aufgabe  zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten so gut lösen konnten. Der Herr verließ dankbar und mit Tränen in den Augen unser Geschäft.

 

Zurück