Unser Ausbildungsreferat gliedert sich in zwei Grundbereiche. Zum einen gibt es die Breitenausbildung, welche das Bildungsangebot für die Bevölkerung beinhaltet und zum anderen gibt es die interne Ausbildung - ein gut funktionierendes Aus- und Fortbildungsangebot für die eigenen Mitglieder.

 

 

Dabei umfasst die Breitenausbildung zum größten Teil die bekannten Erste-Hilfe Kurse. Hier hat sich das Angebot im Laufe der Jahre vervielfacht. Gab es anfangs nur den „großen“ 16 Stunden Erste-Hilfe Kurs wurde das Portfolio seit Beginn der 90er Jahre ständig erweitert.

So ist heute jeder der einen Führerschein erwirbt verpflichtet einen 6 Stunden Erste-Hilfe Kurs mit Maßnahmen am Ort des Unfalls zu absolvieren. Außerdem werden heutzutage eigene Kurse für die Wiederbelebung durchgeführt. Mit der Einführung der Defibrillatoren – kurz Defi genannt – wurden diese noch weiter intensiviert. Neben diesen Kursen kam auch noch das Angebot von Erste-Hilfe Auffrischungskursen mit vier und acht Stunden hinzu.

Ein weiteres viel in Anspruch genommenes Kursangebot betrifft die Erste-Hilfe Kurse bei Kinder- und Säuglingsnotfällen. Auch diese Kurse gibt es in verschiedenen Ausführungen und unterschiedlicher Ausbildungsdauer. Des Weiteren gibt es Erste-Hilfe Kurse in der Natur oder Erste-Hilfe Kurse für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Für die befreundeten Hilfsorganisationen wie Feuerwehr, Bergrettung, Wasserrettung, etc. werden ebenso immer wieder Grundkurse und Auffrischungen durchgeführt.

Einen großen Teil der Erste-Hilfe Kurse nehmen aber auch die sogenannten Firmenkurse ein. Firmen haben die gesetzliche Verpflichtung entsprechend der Firmengröße nicht nur Erste-Hilfe Material vorzuhalten sondern auch betriebliche Ersthelfer. Diese müssen über einen Erste-Hilfe Grundkurs verfügen und in entsprechender Zeit Auffrischungskurse besuchen.

Neben diesen bekannten Kursen gibt es noch das eher unbekannte Angebot der Notfalltrainings für Arztordinationen, Wohnheimen und Krankenhäuser. Hier werden spezielle Kurse angeboten, die professionelle Helfer benötigen, um im Notfall richtig reagieren zu können.

 

 

Was die Aus- und Fortbildung der eignen Mitglieder betrifft, so findet diese in allen Leistungsbereichen des Roten Kreuzes statt. Überall brauchen die Mitglieder entsprechendes Wissen und Können, welches vermittelt und auch aufgefrischt werden muss.

Den größten Anteil hat hier das Rettungsfachpersonal. Diese Ausbildungen sind gesetzlich geregelt, ebenso die Fortbildungen.

Aber auch Mitarbeiter der Sparte Katastrophenwesen oder dem Fachbereich der Gesundheits- und Sozialen Dienste benötigen spezielle Ausbildungen, hinzu kommt die Ausbildung von Führungskräften.

Hinter der gesamten Ausbildungsabteilung stehen viele Trainer, welche nicht nur mit einem hohen Fachwissen ausgestattet sind, sondern vor allem mit viel Herz und Engagement sowohl für die Bevölkerung, als auch für die eigenen Mitarbeiter da sind und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Unser genaues Kurs-, Aus- und Fortbildungsprogramm finden Sie unter dem Menüpunkt Kurse, Aus- und Fortbildungen sowie die Möglichkeit sich online für die Kurse anzumelden.

Ihr Anprechpartner:

Österreichisches Rotes Kreuz - Bezirksstelle Kufstein
Herr Anton Inwinkl
Weißachstraße 4
6330 Kufstein
Tel. +43-(0)664-80 144 603