Die Krisenintervention des Roten Kreuzes betreut betroffene Menschen nach traumatischen Ereignissen in der Akutphase. Gemäß unserer Grundsätze bieten wir diese Betreuung allen Betroffenen an, ganz egal ob diese Angehörige, Freunde, Bekannte, Augenzeugen, Unfallverursacher, etc. sind.
Das Ziel dieser Betreuung besteht einerseits in der Überbrückung der Zeit, bis das soziale Netz greift, andererseits geben unsere MitarbeiterInnen den Betroffenen Nähe, Halt, Struktur, Organisation und Beratung, um wieder möglichst rasch eine psychische Stabilisierung zu erlangen.


Unser Angebot:

  • Unterstützung bei der Bewältigung traumatischer Erlebnisse

  • Stabilisierung und Mobilisierung persönlicher Ressourcen

  • Aktivierung des sozialen/familiären Netzwerkes

  • Unterstützung bei der Wiedeerlangung der Handlungsfähigkeit

 

Wenn der Bedarf einer professionellen, therapeutischen Intervention absehbar wird, arbeiten wir mit einem psychosozialen Netzwerk, bestehend aus diversen Einrichtungen, PsychotherapeutInnen, Selbsthilfegruppen etc. zusammen.


Die Mitarbeiter der Krisenintervention können über die Leitstelle Tirol täglich von 0 bis 24 Uhr angefordert werden.

Foto: Gerhard Berger

Ihr Anprechpartner:

Österreichisches Rotes Kreuz – Bezirksstelle Kufstein
Mag. Carina Praxmarer
Weißachstraße 4
6330 Kufstein
Tel. +43-(0)5372-6900 oder +43-(0)512-3313