Im Katastrohenfall gelingt es dem Österreichischen Roten Kreuz - Bezirksstelle Kufstein, als einzige Organisation im gesamten Bezirk, in nur kürzester Zeit eine Vielzahl an Helfern, wie etwa Ärzte, Sanitäter und psychosoziale Betreuer zu mobilisieren. Dabei ist es wichtig für alle Eventualitäten gerüstet und übergreifend miteinander vernetzt zu sein, um im Bedarfsfall weitere Einsatzkräfte heranziehen zu können. Zudem sind die einzelnen Bezirksstellen des Roten Kreuzes und der Landesverband ebenfalls miteinander verbunden.

 

Bezirksrettungskommando

Das Bezirksrettungskommando ist in sieben Führungsgrundgebiete gegliedert, die jeweils spezielle Aufgaben übernehmen. Hier wird klassische Stabsarbeit geleistet um Großunfall- oder Katastropheneinsaätze aller Art zu bewältigen. Alle Mitarbeiter engagieren sich freiwillig in ihren Bereichen.

Bezirksrettungskommando Kufstein; Foto: Sebastian Noggler

Bezirksrettungskommandant & RKT Referent: Florian Margreiter

Bezirksrettungskommandant Stv. & Chef des Stabes: Roland Priewasser

Bezirksrettungskommandant Stv.: Stephan Vitéz, Msc.

FGG1 - Personal: Georg Huemer-Walch & Stv. Viktoria Moser

FGG2 - Schadenslage & Sicherheit: Michael Depauli und Michael Peter Moser

FGG3 - Einsatzführung & Ausbildung: Patrick Kristen & Stv. Hanspeter Kurz

FGG4 - Logistik & Versorgung: Martin Widmann & Stv. Christoph Spitzl

FGG5 - Öffentlichkeitsarbeit: Sebastian Noggler

FGG6 - Führungsunterstützung: Ferdinand Ellinger & Stv. Michael Kopfensteiner

FGG7 - Leitender Arzt Dr. Martin Gruber &  Stv. Dr. Andrea Ganster

            - Leitende Psychologin Mag. Carina Praxmarer & Stv. Andrea Ager

Verbindungsoffizier: Gerhard Thurner

 

Sondereinsatzgruppen

Im Bezirk stehen rund um die Uhr vier Sondereinsatzgruppen (SEG) San in den Ortsstellen bereit, um im Ernstfall rasch und fachkundig Hilfe leisten zu können. Im primären Fokus der Sondereinsatzgruppen steht die bestmögliche notfallmedizinische Betreuung von Patienten.

Die SEG Technik ist zentral in der Ortsstelle Wörgl positioniert. Hier engagieren sich Techniker und Quereinsteiger abseits tieferer medizinischer Ausbildung. Sie kümmern sich um die kleineren und größeren technischen Herausforderungen während eines Einsatzes, wie Strom, Wasser, Zeltbau, Beleuchtung und vieles mehr und stellen damit die oft notwendige Infrastruktur für die bestmögliche Betreuung durch die SEG San und die SEG Versorgung bereit.

Die SEG Versorgung, liebevoll auch „Feldküche“ genannt, geht von der Ortsstelle Kramsach aus mit einer mobilen Küchenstation der Fa. Kärcher in den Einsatz und ist sowohl für die Verpflegung der Betroffenen als auch die Verpflegung der Mannschaften der eingebundenen Einsatzorganisationen verantwortlich.

Die SEG Betreuung kümmert sich um die psychosoziale Hilfe für Betroffene und Angehörige, aber auch für Einsatzkräfte nach belastenden Einsätzen. Alle Mitarbeiter der SEG „Betreuung“ sind ausgebildete Spezialisten für Krisenintervention.

Die SEG Suchhunde ist die jüngste Einsatzgruppe im Bezirk Kufstein. Der Aufbau begann mit Herbst 2016, die ersten Einheiten werden sich mit Ende 2017 bei der Leitstelle Tirol einsatzbereit melden. Damit verfügt nun auch die Alarmabteilung (ALA) OST – Schwaz, Kufstein, Kitzbühel und Osttirol – über eine eigene Einheit mit Suchhunden.

 

Die zum überwiegenden Teil aus Freiwilligen zusammengesetzten Sondereinsatzgruppen werden von der Leitstelle Tirol mittels Pager alarmiert und von speziell ausgebildeten Kommandanten / Führungskräften koordiniert, die in enger Abstimmung mit dem Bezirksrettungskommando stehen.

 

SEG San Kramsch: Christian Schneider & Stv. Benjamin Taubert

SEG San Kufstein: Stefan Schädl & Stv. Stefan Stöger

SEG San Sölland: Horst Baumgartner & Stv. Michael Haselsberger 

SEG San Wörgl: Stefan Berger & Stv. Patrick Prem

SEG Suchhunde: Martin Rendl & Stv. Michael Bertignol

SEG Technik: Wolfgang Hinterndorfer & Stv. Paul Kopfensteiner

SEG Versorgung: Roland Danzl & Stv. Hannes Zott & Christine Moser

 

TEAM Österreich

Seit 2007 gibt es das Team Österreich. Eine Initiative vom Österreichischen Roten Kreuz und Hitradio Ö3. Dabei werden Freiwillige gesucht, welche bei Katastrophen und anderen spontanen Aktionen anpacken und gerne helfen möchten. Nach der Online Registrierung wird man im Notfall kontaktiert. Hierbei geht es vor allem um eine rasche Formation einer großen Anzahl von freiwilligen Helfern, welche die professionellen Einsatzkräfte von Rotem Kreuz, Feuerwehr, Exekutive oder Bundesheer bei Bedarf in ihrer Arbeit unterstützten. Im Bezirk Kufstein sind bereits mehr als 300 Team Österreich Mitglieder aktiv - Mach auch DU mit!

Alle weiteren Infos unter:

www.teamoesterreich.at

Foto: ÖRK LV OÖ

Ihr Anprechpartner:

 
Österreichisches Rotes Kreuz – Bezirksstelle Kufstein
Bezirksrettungskommandant Florian Margreiter
Weißachstraße 4
6330 Kufstein
Tel. +43-(0)5372-6900-800

Ihr Anprechpartner:

 
Österreichisches Rotes Kreuz – Bezirksstelle Kufstein
Bezirksrettungskommandant Stv. Roland Priewasser
Weißachstraße 4
6330 Kufstein
Tel. +43-(0)5372-6900-800